Mathematik

Infinite-Monkey-Theorem

Infinite-Monkey-Theorem

Das Infinite-Monkey-Theorem oder auf Deutsch „Theorem der endlos tippenden Affen“ hat nicht nur einen eigenen Eintrag auf Wikipedia, dieser wurde auch noch in die „Liste der lesenswerten Artikel“ aufgenommen.

Das Theorem besagt, dass ein Affe, der unendlich lange zufällig auf einer Schreibmaschine herumtippt, irgendwann fast sicher (die theoretische Wahrscheinlichkeit beträgt 100%) alle Werke von Shakespeares geschrieben haben wird. Jeder mögliche Text (wie wärs beispielsweise mit der Biografie deines zukünftigen Kindes?) würde im getippten Text (nebst Unmengen von zusammenhangslosen Buchstabenkombinationen) zu finden sein. In alltäglichen Zeitdimensionen kann man so jedoch keine Dichter ersetzen: Man müsste einen Affen (bei einer Tastatur mit 40 Zeichen und einer Geschwindigkeit von einem Anschlag pro Sekunde)  ca. 1200 Jahre lang tippen lassen, um mit 99.99% Wahrscheinlichkeit sagen zu können, dass er das Wort „HAMLET“ (Titel eines Werkes von Shakespeares) geschrieben hat. Der richtige Autor war da wohl schneller…

Das Infinite-Monkey-Theorem ist meiner Meinung nach ein unterhaltendes Gedankenexperiment. Ein Affe könnte in unendlicher Zeit das ganze Universum aus den einzelnen Atomen erschaffen haben…

 

Quellen

Wikipedia: Infinite-Monkey-Theorem
Beitragsbild: fc03.deviantart.net

Leave a Reply